wischtechnik

Wischtechnik

Die Bezeichnung Wischtechnik bezieht sich auf die Art des Farbauftrages mit Bürsten, oder Schwämmen. Die Wirkung lässt sich durch das Auftragen mehrerer Farbschichten steigern. Hierbei lassen sich verschiedene Lasurtöne miteinander kombinieren z.B. in Form sog. Ton in Ton-Lösungen. Diese überzeugen durch ihre ruhige und harmonische Wirkung. Reizvoll sind aber auch Komplementärkombinationen.
Viel Sensibilität erfordert die Wischtechnik bei der Umsetzung an der Wand. Durch eine entsprechende Vorgehensweise lassen sich weichere oder härtere Farbübergänge schaffen.
Am besten geeignet sind glatte oder feinkörnige Untergründe. Aber auch Putz, Rauhfaser oder Glasfasergewebe sind interessante Untergründe für eine Wischtechnik.

 
 
 
 
© 2010 Rico Kleinichen. Design by Graphic & Co . Html-Coding & SEO by Thomas Hegenauer